Mein Sternchen bekommt Gesellschaft, aber ich möchte natürlich von vorne beginnen...

Nachdem einige Monate vergangen sind und der Wunsch nach einem Baby immer größer wurde, beschlossen wir im März endlich wieder mit dem Kinderwunsch weiterzumachen. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber uns dann für das Unterfangen entschieden. Ich freute mich so sehr auf die Zeit und auf den großen Tag, wenn wir wieder einen positiven Test, Ultraschallbilder und vieles mehr in den Händen halten dürfen. Wir hatten beide ein gutes Gefühl und ließen uns von diesem auch leiten, denn eine positive Einstellung ist bekanntlich Gold wert. Doch der erste Monat verging ohne das er zum Erfolg führte. Etwas geknickt, aber immer noch voller Elan ging es in den nächsten Monat, denn irgendwann wird es klappen, da waren wir uns sicher....

Am 10.05.2010 war es soweit, ich bekam meine Tage nicht. Ich konnte es nicht glauben, sollte es schon im zweiten Zyklus geklappt haben ? Oder veräppelt mich mein Körper ? Keine Frage, ein Test musste her ! Ich war ganz schööön aufgeregt, als ich am 11.05.2010 den Test machte und umso enttäuschter, als dieser zwar Positiv ausfiel, aber die Linie sowas von schwach war, das ich es nicht glauben wollte....nach langem Hin und Her entschied ich mich, zu einem zweiten Test, allerdings einem digitalen, denn nochmals Striche deuten wollte ich nicht !!!! So machte ich am 12.05.2010 einen weiteren Test

Nun konnte ich nicht mehr zweifeln und in diesem Moment sind sowieso sämtliche Zweifel von mir gefallen und ich brach in Freudentaumel aus ! Es hatte wirklich so schnell geklappt ... ich war überglücklich !

Ich fühlte mich einfach nur Happy, mein gutes Gefühl blieb, keine bösen Gedanken verirrten sich und ich genoss jede Sekunde. Endlich, ich war wieder schwanger, wie schön es sich anfühlt und wie sehr hatte ich mich nach diesem Gefühl gesehnt ! Von Tag zu Tag bekam ich immer mehr zu spüren, dass ich wirklich Schwanger bin, denn ich litt unter leichten Kreislaufproblemen, Übelkeit, Müdigkeit, großem Appetit und natürlich Brustspannen sowie Unterleibsziehen. Ach, wie ich all diese Anzeichen genoss und mich förmlich nach ihnen sehnte, denn sie zeigten mir, es ist alles ok !

Ich machte einen Termin aus, am 21.05.2010 um 9.30 Uhr... nun stand er fest, der große Tag, wo ich Dich sehen werde, wie ich mich auf diesen Tag freute. Jeden Tag redete ich mit meiner kleinen Bauchmaus, wie ich sie liebevoll vom ersten Tage an nannte, es gab Streicheleinheiten und ganz viel Verwöhnprogramm für Bauch und Seele. Ich hörte auf zu Rauchen, begann jeden Tag Obst zu essen, solltest Du doch gesund und munter sein. Ich hätte alles getan für Dich !!!

Am 17.05.2010 war ich nun schon eine Woche schwanger und bin in der 6 Woche angekommen. Natürlich stand die kritische 7 Woche uns noch bevor, aber das war egal, denn uns ging es gut ...

Doch wir sollten gar nicht bis dorthin kommen, denn alles kam anders....ich bekam wieder einmal Blutungen....Als ich von der Toilette kam, ging ich zu meinem Mann, ziemlich gefasst, dachte ich ... ich bekam die Worte : "Ich glaube es ist wieder vorbei...!", noch heraus, bevor ich die Hände vor's Gesicht schlug und anfing zu weinen, die Tränen schossen nur so aus mir raus, nichts konnte sie aufhalten...in den Armen meines Mannes beruhigte ich mich und rang nach Fassung....

Ich muss meine Ärztin anrufen, vielleicht besteht noch Hoffnung ... Ich klammerte mich an einen Strohhalm den es gar nicht gab und das wusste ich. Doch konnte es sein, dass ich das wieder durchleben muss ? Ich durfte sofort zur Praxis kommen und endlich war ich im Sprechzimmer...nach einigen Worten, ging es zum Ultraschall, was werde ich sehen...

Auf dem Monitor war nichts mehr zu sehen, außer das sich alles abbaut bzw. abblutet ... ich war wie betäubt ! Dennoch behielt ich einen klaren Kopf, wie ich das schaffte, kann ich allerdings nicht sagen ! Ich bekam Blut abgenommen um meinen HCG-Wert zu ermitteln, dieses Ergebnis wird auch den weiteren Werdegang enscheiden...

Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll ...
Ich kann es nicht verstehen ...
Ich bin einfach völlig am Ende ...

Meine kleine Bauchmaus, warum musstest auch Du mich verlassen ? Warum durfte ich Dir nicht das Leben schenken ?

 

Eine Woche durfte ich wieder dieses Glück spüren, dieses Glück, was nur eine werdene Mama spüren kann...doch nun muss ich mich auch von Dir verabschieden, Dich gehen lassen ...

Dein Et, es wäre der 15.01.2011 gewesen ... einen besseren Start ins neue Jahr, hätte es nicht geben können !