Bücher, die Euch vielleicht helfen ...

Ich selbst bin erst auf diese Bücher gestoßen, als ich das Gefühl hatte, ich schaffe es nicht ... ich habe bis jetzt nur 2 Bücher gelesen, aber genau diese Zwei möchte ich Euch kurz vorstellen !
Wenn Ihr andere Bücher gelesen und für gut befunden habt, könnt Ihr mich gerne über "Kontakt" informieren, dann nehme ich es gerne mit auf !

"Leise wie ein Schmetterling", geschrieben von Ute Horn

Klappentext : Jede zweite od. dritte Frau erlebt einmal in ihrem Leben eine Fehlgeburt, manche sogar öfter. Lange Zeit galt : Je weniger sich die Eltern mit dem Verlust des Kindes beschäftigen, desto besser verkraften sie es. Ein fataler Irrtum. Gerade Frauen leiden oft sehr unter dem unverarbeiteten Schmerz.

Ute Horn hat selbst 5 Fehlgeburten erlebt und erzählt auf einfühlsame Weise u. sehr lebensnah mit vielen Erlebnisberichten, warum Trauerarbeit so wichtig ist und wie man Hilfen finden und geben kann.

Persönliche Meinung : Ein sehr schön geschriebenes Buch, gut geeigent für frühe Fehlgeburten (in den ersten 12 Schwangerschaftswochen). Eigent sich auch als Geschenk für trauernde Eltern, wenn einem persönlich die Worte fehlen od. man nicht weiß wie man sich verhalten soll, desweitern ist es auch für Angehörige sehr gut, da sie vielleicht die Trauer von Sterneneltern besser nachvollziehen können.
Kurz um : sehr Empfehlswert

Infos : 110 Seiten + Anhang
Preis : ca. 10€
Erhätlich bei bekannten Buchläden od. im Internet

"Sternenkinder- Wenn eine Schwangerschaft zu früh endet", geschrieben von Birgit Zebothsen u. Prof.Dr.med. Volker Ragosch"

Etwa jede fünfte erkannte Schwangerschaft endet zu früh- mit einer Fehlgeburt. Mütter u. Väter leiden oft jahrelang unter diesem Verlust, sie empfinden häufig Schuld u. fühlen sich von ihrer Umwelt unverstanden. Dieses Schicksal teilen viele Paare- doch kaum jemand spricht darüber.
In diesem Buch erhalten Betroffene endlich wichtige Informationen zu den medizinischen Hintergründen u. rechtlichen Fragen. Sie erfahren, wie sie von ihrem Kind Abschied nehmen u. die Trauer bewältigen können. Angehörige u. Freunde lernen, angemessen zu reagieren u. wirklich zu helfen.
Darüber hinaus hat die Autorin zahlreiche Kontakte zu verwaisten Eltern geknüpft, die bereit waren, von ihrem persönlichen Erfahrungen zu erzählen.
Dieser einfühlsame u. aufklärende Ratgeber entstand in Zusammenarbeit mit Prof.Dr.V.Ragosch, Chefarzt einer der größten Geburtskliniken Deutschlands u. bekannt aus der ZDF-Dokumentationsserie "Babystation".

Persönliche Meinung : Ein sehr informatives Buch u. geeignet für frühe u. späte Fehlgeburten. Es ist sehr schön gestaltet u. beinhaltet sehr viele wertvolle Informationen ! Grade für die Trauerarbeit ist es wirklich sehr gut. Auch die vielen Geschichten machen das Buch einmalig. Man fühlt mit und erkennt, dass man nicht alleine ist, mit seinem Schicksal !
Es tröstet und tut gut.
Ich kann dieses Buch nur sehr empfehlen, auch wenn man schon mehrer Bücher gelesen hat, sollte man auf dieses nicht verzichten !

Infos: Seiten 189 Seiten + Register
Preis : ca. 20€
Erhätlich in bekannten Buchläden sowie im Internet