Am 19.07.2010 war es nun endlich soweit, wir hatten unseren Termin. Ich war super aufgeregt, aber alle anderen waren voller Zuversicht und sehr Optimistisch. Doch ich war es nicht, obwohl ich innerlich hoffte, das man nichts findet ...

Endlich kam Hr.Dr.Sydow zu uns und holte uns in sein Sprechzimmer, mein Herz überschlug sich fast....dann folgten seine ersten Worte... "Wir haben wirklich was gefunden...!"
Mein Herz blieb stehen...mir wurde heiß und kalt...
Dann begann er uns zu erzählen was sie gefunden haben...

Es handelt sich um das sogenannte Faktor-V-Gen (heterozygot) ! Hier ein kurzer Auszug von dem Befund :

"Die Mutation führt zu einer Resistenz des Faktors V gegen aktivietes Protein C und damit zu einem 10-12fach erhöhten Thromboserisiko."

Hinzukommt noch das die Analyse des SERPINE 1-Gens auf den 4G/5G Polymorphismus, den Genotyp 4G/4G zeigt....hier ein zweiter Auszug aus dem Befund :

"Diese Bedingungen begünstigen ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko (Herz/Gefäß) bzw. das Ausbleiben oder Scheitern einer Schwangerschaft.Bei Patientinnen mit habituellen Aborten (Fehlgeburten) empfehlen wir eine Kombination aus ASS 100 und Heparin als Therapie."

Als der Doc der mir dann noch mitteilte, er mache sich Sorgen um meine Gesundheit, wurde mir ganz anders. Nun muss ich versuchen so schnell es geht mit dem Rauchen aufzuhören, auch Abnehmen sollte ich (20kg) und mein Leben etwas umkrempeln.

Ich bin natürlich wirklich "froh" das man das gefunden hat, immerhin ist das alles nicht grade eine Kleinigkeit, aber es macht mich auch traurig, denn ich hätte meine kleine Bauchmaus behalten können, wenn ich es vorher gewusst hätte....

Nun wird noch eine Blutanalyse gemacht und dann können wir wieder starten. Jetzt steht noch der Besuch beim Frauenarzt an, weil sich ja beide Seiten auf eine erneute Schwangerschaft einstellen müssen...

Am 26.07.2010 habe ich meine hoffentlich letzte Blutabnahme vor mir, den ACTH-Test. Nachdem was ich darüber gelesen habe, mache ich mich grade etwas wahnsinnig....aber ich werde versuchen nicht mehr darüber nachzudenken, ich kann es, egal wie es kommt, einfach nicht ändern ...

Heute, den 29.07.10 habe ich telefonisch die Auswertung erhalten. Es gibt Auffälligkeiten !
Mit dieser Aussage habe ich innerlich sowieso gerechnet, dennoch bin ich wirklich fertig. Ich habe wohl eine leichte Form des AGS (
Adrenogenitale Syndrom) und somit steht am Montag wieder eine Blutabnahme an. Diese soll nun Auskunft geben, ob es im Genmaterial ist und ob eine Vererbung veranlagt ist, sollte dies der Fall sein so muss mein Mann auch noch antreten.
Wenn auch er dieses Gen trägt, werde ich in der Schwangerschaft noch Cortison nehmen müssen...
Ich weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht !
Nun heißt es weiter warten und den Kinderwunsch verschieben, denn ich möchte kein Risiko eingehen !

So, nun habe ich auch den nächsten Bluttest machen lassen und darf mich nun wieder einmal gedulden. Wieder einmal "Warten" ...
Diese Ungewissheit macht mich krank :( !

Habe heute, den 06.08.10 bei der KiWu angerufen und man sagte mir, dass dauert noch ca. 3 Wochen :'( ... ich kann nicht mehr warten ... Wieder ein ganzer Monat rum, wenn ich die Ergebnisse bekomme und keiner garantiert mir, das es danach vorbei ist ...

Was für ein schöner Tag, heute den 24.08.2010, haben wir nun endlich das offizielle "Go" bekommen, um an unserem Wunschkind zu basteln. Es wurde kein AGS festgestellt, lediglich eine Störung, die aber keine Auswirkung auf unser Baby haben wird. Wir sind glücklich ! Nun können wir starten und ich fühle mich um einiges leichter :)

Nun heißt es : Nach vorne schauen ! Und das tun wir !